Zum Inhalt springen

Artikel aus der Kategorie ‘Aktuell’

Frohe Weihnachten

Frohe und friedliche Weihnachten wünschen Euch und Ihnen

Weingut Arns und Sohn, Familie Richard Arns

Neues aus Keller und Weinberg

Die Adventszeit hat begonnen und wir haben einiges zu berichten.
Im Weinberg ist Ruhe eingekehrt, das Laub längst gefallen und die kalte regnerische Witterung lässt den Rebschnitt noch mal im Hinterkopf verschwinden.
Auch im Keller ist die Zeit des kontrollierten Nichtstun angebrochen.

Jungwein Rosé

Die jungen Weine sind teilweise noch am Gären, bei anderen beginnt bereits die Klärung. Gute Weine brauchen eben Zeit bis sie abgefüllt werden können. Unsere Aufgabe ist es, hin und wieder zu kontrollieren, wie sich die Weine entwickeln.
Wir achten auf die Farbe, Klarheit, den Geruch und natürlich den Geschmack.
Schmecken alle Weine und es besteht kein Handlungsbedarf, weiß man, dass man im Weinberg und bei der Verarbeitung der Trauben alles richtig gemacht hat!
Auf gesunden Böden wachsen gesunde Pflanzen mit gesunden Früchten. Gesunde Früchte und handwerkliches Wissen führt zu qualitativ hochwertigen Produkten.
Diese Qualität, für die wir ein ganzes Jahr im Weinberg arbeiten, gilt es jetzt zu bewahren und für Sie genießbar zu machen.

Alexander beim Probieren

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Qualitätskontrolle eine zeitaufwändige und harte Arbeit, die Konzentration und Fachkenntnis bedarf.
Sie gehört aber nicht zwingend zu den unangenehmsten Aufgaben eines Winzers, wie man in dem Foto eventuell erahnen kann.
Lob für unsere Arbeit gab es erneut im Weinführer Eichelmann 2018. Hier werden einige unserer Weine wieder sehr schön beschrieben. Das freut uns!


Die Zeit, die wir im November und Dezember nicht im Weinberg verbringen, lassen wir natürlich nicht einfach verstreichen.
Wie die meisten wissen, sind wir schon seit Anfang November damit beschäftigt, Sie, unsere Kunden mit Wein zu beliefern. Das geschieht entweder per persönlicher Auslieferung oder auf dem Postweg.
An alle die, die noch nichts bestellen konnten, es vergessen haben oder noch einmal nachbestellen wollen: Bitte melden Sie sich demnächst bei uns, denn schon bald steht Weihnachten vor der Tür.

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch ein Paar Weinempfehlungen mit auf den Weg geben, damit Sie die Feiertage gut überstehen.

Von folgenden Weinen sind nur noch wenige Flaschen vorhanden. Freunde dieser Weine sollten also schnell sein. Gerade der 2015er Jahrgang präsentiert sich zur Zeit sehr schön und wir werden vielleicht nicht alle Flaschen hergeben ;).
2015 Spätburgunder Weißherbst trocken
2015 Reiler Goldlay Golden Choir
2014 Spätburgunder Rotwein halbtrocken

An den Weihnachtstagen und Silvester sollten Sie stets genügend hochwertigen Winzersekt im Haus haben. Zur Zeit können wir unseren sehr edlen Spätburgunder Extra Brut empfehlen. Er ist würzig und animierend und darf einfach an keinem Feiertag fehlen.

Zur Begleitung von feinen Festtagsgerichten können wir dieses Jahr ganz besonders den 2016er Spätburgunder Rosé empfehlen. Es ist kein typischer Terrassen-Rosé sondern ein cremiger tiefgründiger Burgunderwein, der viele Menüs unterstützen und begleiten kann.

Auch unser Angebot an Rotweinen sollten Sie im Auge behalten. Vom leichten 2014er, dessen Frucht immer noch feiner zu werden scheint, über den kraftvollen 2016er, der sich besonders gehaltvoll präsentiert bis hin zum 2015er Black Choir, den wir ohne Filtration nach langer Reife im Fass abgefüllt haben. Alles drei Weine, die uns gerade im Winter viel Freude bereiten.

Sie können wie immer bequem und unkompliziert bestellen, rufen Sie uns an (06542 2495), per E-mail oder unter hier im Shop.

Hier können Sie die aktuelle Liste im pdf-Format ansehen: Winter 2017/2018

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Ihnen allen wünschen wir eine schöne restliche Adventszeit und frohe Feiertage.

Viele Grüße
Familie Arns

Alles wieder im Faß

Der 2017er Jahrgang gärt jetzt munter im Keller. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, die Trauben im Weinberg zu ernten und in den Keller zu bringen.

Ein paar der wunderbar goldgelben Rieslingbeeren hängen noch im Weinberg, sehr zur Freude der kleinen Spinne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DJI Octocopter The future of possible

Ökospritzung auf der Basis einer Sprühdrohne, DJI Octocopter
The future of possible

Reil sucht noch eine Weinkönigin – wer hat Lust?

AUF DER SUCHE NACH EINER WEINKÖNIGIN FÜR REIL

Spätfrost

Nach dem Austrieb der Reben beschäftigt die Winzer immer wieder ein Thema: Spätfrost.

Befindet sich die Rebe in ihrer Winterruhe,  können ihr Temperaturen unter Null nichts anhaben. Sind jedoch die ersten Triebe ausgetrieben, so wird es kritisch. Jetzt führt Frost zum sofortigen Absterben der grünen Pflanzenteile.

So geschah es in der letzten Nacht. Besonders die jüngeren Reben und jene, die schon etwas weiter ausgetrieben sind, hat es besonders schlimm getroffen.

 

Frost im Spätburgunder

Die genauen Verluste lassen sich nur schwer schätzen. Klar ist jedoch, dass wir dieses Jahr nicht mit einem blauen Auge davon kommen werden.

Geschmack von gesunder Natur und Herkunft

Denkt man an guten Wein, so denkt man fast automatisch auch an seine Herkunft und die Prägung, die der Wein von seiner Herkunft mitgegeben bekommt.

In diesem Zusammenhang fällt dann auch häufig der Begriff Terroir. Dieser Begriff fasst im Grunde alle Einflüsse zusammen, die die Reben beeinflussen und dem Wein bestimmte einzigartige Eigenschaften zukommen lassen.

Wein & Schiefer

Wein & Schiefer

Prägend für unsere Moselregion ist, dass wir im Vergleich zu anderen Weinbauregionen ein kühles Klima haben. Dieser Umstand wirkt sich auf die Reife der Trauben aus. Die Ernte im Moseltal ist meistens später beendet als in südlicheren Anbaugebieten. Im Geschmack glänzen Moselweine auch ohne viel Alkohol, und die Frische und Saftigkeit bereiten höchste Trinkfreude.

Neben dem Klima ist der Boden, auf dem die Rebe wächst, ein sehr wichtiger Einfluss, der sich im Wein bemerkbar macht. Hier ist die Mosel vor allem für ihre Schieferböden bekannt, die in verschiedensten Formen und Farben das Moseltal prägen.

Gerne wird von der Art des Gesteins der Geschmack abgeleitet, dabei lohnt sich der Blick in den organischen Teil des Bodens. Denn ein gesunder und guter Boden mit einem hohen Humusgehalt bringt Vorteile für den Wein und unsere Umwelt.

Humusreiche Böden können mehr Wasser speichern, das heißt, dass bei Starkregen weniger Erde abgeschwemmt wird. Der Boden hält mehr Wasser und die Reben oder andere Pflanzen können besser an das Wasser gelangen.

Neben dem Wasser werden natürlich auch Nährstoffe und Spurenelemente gespeichert, ein Vorteil, der den Reben zu Gute kommt.

Befindet sich das Bodenleben im Gleichgewicht, wirkt sich das natürlich auch auf die Gesundheit der Reben aus. Die Pflanzenkommunikation, die die Rebe über Wurzelausscheidungen betreibt, kann ungestört ablaufen und die benötigten Nährstoffe sind für die Rebe zugänglich.

Ein weiterer Punkt, der für die Verbesserung von Böden spricht, ist, dass Humus ein enormer CO2 Speicher ist. Durch den Aufbau von Humus lässt sich also unsere Atmosphäre entlasten und die Weinqualität steigern.

Seit wir vor sechs Jahren auf Bioweinbau umgestellt haben, arbeiten wir stets an der Verbesserung unserer Böden. Zum einen arbeiten wir mit artenreichen Begrünungen, von denen wir schon öfters auf dieser Seite berichtet haben. Zum anderen wollen wir verstärkt qualitativ hochwertigen Kompost verwenden.

Und so kam es, dass wir in der letzten Woche in verschiedenen Weinbergen Kompost ausgebracht haben. Bei dieser Arbeit wurden schon Pläne geschmiedet, wie wir den Ablauf des Kompostierens und der Ausbringung in der Zukunft verbessern können. Denn es bedarf einiges an Wissen, um aus organischen „Abfällen“ hochwertigen Dünger für die Landwirtschaft zu bereiten.

Dazu mischen wir Grünschnitt, Pferdemist, Trester und Pflanzenkohle wie wir bereits in diesem Artikel berichteten http://www.arnswein.de/2016/09/03/klimafarming-an-der-mosel/.

 

Produktion von Terra Preta für den Weinberg

Kohle und Kompost

Diese Mischung ergibt nach der Verrottung einen wunderbaren Dünger für unsere Reben, mit dem wir Stück für Stück unsere Böden verbessern können. Vielleicht ist es eines Tages so weit, dass unsere Reben sich so wohl fühlen, dass wir ihnen nur noch beim Gedeihen zuschauen müssen und im Herbst die reifen Früchte ernten, die den Geschmack von gesunder Natur und ihrer Herkunft in sich tragen.

Bis es so weit ist, arbeiten wir weiter an diesem Traum und laden Sie herzlich dazu ein, unsere Weinberge zu besuchen und sich ein Bild von unseren Weinen zu machen. Oder Sie bestellen sich zum Frühlingsanfang ein Frühlingspaket zu sich nach Hause.

Lob von der Fachpresse

Beim Weingenuss steht in aller erster Linie der eigene Geschmack im Vordergrund. Bereitet ein Wein Trinkfreude und ist bekömmlich, stammt dazu noch aus gesunder Natur und ist handwerklich erzeugt, hat man es mit einem Spitzenwein zu tun.
Wichtig ist selber herauszufinden, welchen Wein man bevorzugt und nicht blind den zahllosen Auszeichnungen und Medaillen zu vertrauen, mit denen so viele Weine dekoriert und geschmückt sind.
Trotzdem freuen wir uns über den kleinen Artikel im Weinführer Eichelmann 2017: Eichelmann2017Bewertung

And the Golden Choir

Im Sommer 2015 besuchte uns der Musiker AND THE GOLDEN CHOIR zwischen zwei Supportshows für Calexico und Patti Smith. Schnell war klar, dass wir es mit einem Weinliebhaber zu tun haben. Ein spannender Austausch bei der ein oder anderen Flasche begann und wir lernten, wieviel Wein und Musik gemeinsam haben. So entstand die Idee, wir müssen zusammen arbeiten, denn Musik und Wein verbinden eben.
And the Golden Choir macht wunderschöne Melodien und legt dabei auch viel Wert auf „Handarbeit“: Das heißt, echte Instrumente selber einspielen. So entsteht authentische echte Musik, die gerade deshalb so gut zu unserem Wein passt. Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit gibt es hier im Shop: Golden Choir Alte Reben

Passend zum Namen der Band stammt der Wein aus der Reiler Goldlay von unseren ältesten Rieslingreben. Hier wachsen kleine aromatische Trauben. Die Menge ist limitiert und jede Flasche von Hand nummeriert.

AND THE GOLDEN CHOIR

Und damit es demnächst auch die passende Musik zum Wein gibt, haben wir ab nächster Woche auch das aktuelle Album Another Half Life im Angebot. Alle Ungeduldigen können aber hier schon fündig werden.

Goldener Oktober

Diese Bilder müssen wir einfach festhalten. Weil es jedes Jahr so schön ist.

Schöne Grüße von der Mosel

Goldener Oktober from Alex Arns on Vimeo.