· 

Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre)

Ein wahrer Hingucker auch in der kalten Jahreszeit: Der scharfe Mauerpfeffer.

 

Diese ausdauernde Pflanze mit den sukkulenten Blättern liebt arides Klima, also heiße Tage und kühle Nächte.

So kommt es, dass man sie gerne in den steinigen Weinbergen der Mosel findet.

Wie auf dem Bild zu sehen, wächst sie in direkter Nachbarschaft zu einer 50-60 Jahre alten Riesling Rebe.

Die niedrige Wuchshöhe und der geringe Wasserbedarf machen sie zu einer hervorragenden Begrünungspflanze im Weinberg. Sie gilt als Indikator für ein intaktes Bodenleben, dient darüber hinaus als Bienen- und Insektenweide und bietet Nützlingen einen Lebensraum.

 

Die Artenvielfalt im Weinberg ist essenziell für die Weinqualität. Denn Wein ist ein Naturprodukt, und die Natur ist sehr komplex und besteht aus unzähligen Vernetzungen zwischen allen Organismen.

 

Unten finden Sie zwei Weine aus dem Weinberg, in dem unter anderem viel Mauerpfeffer zu finden ist.

 

 

 


Reiler Goldlay GOLDEN CHOIR – Riesling Alte Reben
Im Sommer 2015 besuchte uns der Musiker AND THE GOLDEN CHOIR zwischen zwei Supportshows für Calexico und Patti Smith. Weiterlesen ➤   enthält Sulfite 0,75 l | 11,5 vol.% Alkohol ... (mehr lesen)
12,50 € 2 16,66 € / l
Reiler Goldlay Riesling fruchtig | 2017
Alte Reben, Schieferboden und kleine goldgelbe Trauben. Weiterlesen ➤   enthält Sulfite 0,75 l | 9,0 vol.% Alkohol   ... (mehr lesen)
10,00 € 2 13,33 € / l

Kommentar schreiben

Kommentare: 0