· 

Was ist eigentlich ein PIWI?

In der Weinwelt tauchen immer wieder kuriose Begriffe auf. Ein Thema, das sehr interessant ist, sind die so genannten PIWIs.

PIWI ist die Abkürzung für Pilzwiderstandsfähige Rebsorte. Auf der Internetseite PIWI International findet man hierzu alle genauen Angaben.

Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass PIWIs Kreuzungen aus anderen Rebsorten sind, die zum einen sehr resistent gegen Pilze sind und zum anderen einen guten Geschmack haben, sodass wir sie zu hervorragendem Wein verarbeiten können.

Die Resistenzen dieser Rebsorten haben entscheidende Vorteile: Weniger Pflanzenschutz ist nötig und das spart Zeit, Maschineneinsatz und Pflanzenschutzmittel!

Wir waren sehr interessiert an dem Thema und haben uns letztes Jahr entschieden, einen Souvignier gris zu pflanzen. Er ähnelt sehr dem Grauburgunder, ist aber resistent gegen den echten und den falschen Mehltau.

 

 

Souvignier gris Traube
Souvignier gris Traube

Sehr erstaunt sind wir über den üppigen Ertrag, den uns die erst ein Jahr alten Reben gebracht haben. Bis wir den ersten Wein probieren können, müssen wir uns allerdings noch ein Jahr gedulden. Denn dieses Jahr haben wir die Trauben zu unserem unfiltrierten Biotraubensaft verarbeitet.


Bio Traubensaft | 2018
Nicht filtriert – Naturtrüb 0,75 l Weiterlesen ➤
4,00 € 3 5,33 € / l

Kommentar schreiben

Kommentare: 0